Menü
Produkte

Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic

Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic

Art.-Nr.: 1802600 (Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic Ø 300 mm) Art.-Nr.: 1802610 (Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic Ø 500 mm) Art.-Nr.: 1802620 (Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic Ø 800 mm)

Vorteile im Überblick

  • Entnahme ungestörter Bodenmonolithe für kleinere Lysimeter
  • ermöglicht Ihnen die selbstständige Entnahme
  • Sie sind flexibel in Ihrer Planung
  • kostengünstig

Senden Sie mir bitte weitere Informationen zu Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic

Ready-To-Go-Monolithentnahme-Basic

Diese Entnahmetechnik wurde so konzipiert, dass Sie selbständig ungestörte Bodenmonolithe mit einem Durchmesser von 200 bis 1128 mm (1 m²) für Ready-To-Go-Lysimeter entnehmen können. Die Einzelteile können vom Anwender leicht zusammengesetzt werden, bevor der Bodenmonolith in das Lysimetergefäß aufgenommen, ausgegraben und abgeschert wird. Für die Entnahme wird ein leeres Lysimetergefäß mit aufgesetztem Schneidring mittels eines Hydraulikzylinders langsam und gleichmäßig in den Boden gedrückt. Das angrenzende Bodenmaterial wird nach und nach mit einem Spaten abgetragen. Nach erfolgreichem Aushub kann der Benutzer den Bodenmonolithen selbst mit der Schereinrichtung abscheren und aus dem Boden heben. Bei sachgemäßer Anwendung erhält der Anwender einen Bodenmonolithen mit ungestörtem Bodengefüge und minimaler Störung der Entnahmestelle zu geringen Kosten. Die Möglichkeit, Bodenmonolithen unabhängig voneinander zu entnehmen, ermöglicht dem Anwender ein flexibles Vorgehen.

Es besteht auch die Möglichkeit, Bodenmonolithe mit der Basic-Methode durch unser geschultes UGT-Personal entnehmen zu lassen. Oder Sie entscheiden sich für unsere Lysimeter-Entnahmetechnologie für mineralische Böden mit Bedienung durch unser Personal. Profitieren Sie von der von UGT entwickelten und seit vielen Jahren praktizierten, platzsparenden Entnahmetechnik für ungestörte mineralische oder organische Böden und Moore. Ihre Bodensäulen können mit hoher Präzision, ungestörtem Bodengefüge und minimaler Zerstörung der Entnahmestelle gewonnen werden.