Menü
Produkte

Patentierte Lysimeter-Entnahmetechnologie für organische Böden

Patentierte Lysimeter-Entnahmetechnologie für organische Böden

Art.-Nr.: 1871000 (Bereitstellung der UGT-Fräs- und Abschervorrichtung) Art.-Nr.: 1871001 (Nutzung der UGT-Fräs- und Abschervorrichtung)

Vorteile im Überblick

  • Ungestörte organischer Bodensäulen
  • Vegetationdecke und organische Einlagerungen werden beim Schneiden durchtrennt
  • Ausfließen wässriger Substrate wird durch Vakuum verhindert

Senden Sie mir bitte weitere Informationen zu Patentierte Lysimeter-Entnahmetechnologie für organische Böden

Patentierte Lysimeter-Entnahmetechnologie für organische Böden

Patent-No.: 10 353 485; 10 2011 006374 für organische - Böden und Moore

Mit unserer patentieren Lysimeter-Entnahmetechnik für organische Böden können säulenförmige Monolithe bis zu einem Durchmesser von 200 mm durch vertikales Stechen gewonnen werden. Die Entnahmetechnik besteht aus einem leicht justierbaren Grundgestell, einem zylinderförmigen, rotierenden Schneidrohr und der Rohrkartusche zur Aufnahme des geschnittenen Moorkörpers. Bodenanker garantieren einen sicheren Stand des Gerätes auch auf morastigen Böden. Die Schneidelemente an der Unterseite des Schneidrohres durchtrennen die Vegetationsdecke und auch organische Einlagerungen, wie zum Beispiel Wurzeln, ohne Lageverschiebung. Dadurch bleibt die natürliche Struktur des Moorkörpers erhalten. Mit einem einstellbaren Vakuum im Kartuschenrohr oberhalb der Moorsäule wird ein Ausfließen wässriger Substrate verhindert. Neben der Substratansprache können an den großvolumigen, ungestörten Moorsäulen Labor und Freilandversuche zur Untersuchung von Stoffumsetzungsprozessen und mikrobiellen Veränderungen sowie Tracerversuche in Abhängigkeit von unterschiedlichen Entwässerungsgraden von Mooren durchgeführt werden.